25. March 2020

Spezialist in der Europäischen Union

Anfang März stellte der Europäische Handelsverband EuroCommerce in Brüssel der EU-Kommission den neuen Großhandelsbericht vor.

Darin enthalten das Beispiel der Krückemeyer GmbH, die sich als Spezialist für Schleifmittel und Klebebänder in den letzten Jahren von einem reinen Händler zu einem technischen Verarbeiter entwickelt hat, um so kundenindividuelle Anwendungslösungen herzustellen.

Im Bericht „Großhandel im Zentrum der europäischen Wirtschaft“ von EuroCommerce wird der Hauptbeitrag der Großhändler zum Funktionieren der europäischen Wirtschaft dargelegt wird. Er beschreibt die sehr unterschiedlichen Rollen von Großhändlern in einer Vielzahl von Sektoren und die Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen. Es wird auch auf eine Reihe von Prioritäten für politische Maßnahmen hingewiesen, die dazu dienen können, diese anzugehen.

Der Großhandel leistet einen wichtigen Beitrag zur europäischen Wirtschaft. Fast 2 Millionen Unternehmen sind Großhandelsunternehmen, die 11 Millionen Europäer qualitativ hochwertige Arbeit leisten, 5% der gesamten EU-Beschäftigung ausmachen und zusammen eine Wertschöpfung von 660 Milliarden Euro erzielen.

Großhändler spielen eine wichtige Rolle in der Wertschöpfungskette und bieten eine wichtige Verbindung zwischen Hersteller und Einzelhändler sowie eine breite Palette von Dienstleistungen für Unternehmen. Der Großhandel verändert sich ständig und nimmt die Herausforderungen der Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Entwicklung der Mitarbeiterfähigkeiten an. Großhändler sind überwiegend KMU, und 91% sind Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern. Sie brauchen einen politischen Rahmen auf europäischer Ebene, der den regulatorischen Aufwand minimiert und ihnen hilft, erfolgreich zu sein.

Großhändler verbinden Industrie- und Fachkunden und schaffen einen nahtlosen Service für Einzelhändler, Behörden, Industrie und andere Fachleute und Dienstleister. Sie stehen häufig im Zentrum hochentwickelter datengesteuerter industrieller Ökosysteme und bieten ihren Geschäftskunden Waren und Mehrwertdienste .

Der Präsident von EuroCommerce, Régis Degelcke, sagte:

„Der Großhandel ist für die breite Öffentlichkeit oft nicht sichtbar, spielt jedoch eine unbesungene und wichtige Rolle in der europäischen Wirtschaft. Dies ist der Bericht, den wir heute veröffentlichen, um zu erklären und zu unterstreichen, warum der Großhandel für uns alle wichtig ist. Das Fehlen eines angemessenen Verständnisses kann dazu führen, dass Gesetze formuliert werden, ohne ihre Auswirkungen auf sie zu bemerken, und die Großhändler hart treffen. Wir versuchen heute, dieses Verständnis zu verbessern und fordern Maßnahmen, die die Wettbewerbsfähigkeit und langfristige Nachhaltigkeit der Großhändler unterstützen. "

Über die Vorstellung von "Wholesale - At the Centre of Europe's Economy" und feierliche Übergabe an die Kommission freuen sich (v.l.n.r.) Jan Krückemeyer, Christian Verschueren (Generaldirektor EuroCommerce), Régis Degelcke (Präsident EuroCommerce), Christel Delberghe (Direktor EuroCommerce), Géraldine Verbrugghe (KMU-Beraterung EuroCommerce) und Gregor Wolf (Vizepräsident EuroCommerce).

EuroCommerce Wholesale Agenda 2020

EuroCommerce Wholesale Broschüre

EuroCommerce Präsentation