01. October 2014

Auszeichnung für transparentes Finanzwesen

Firma Reinhard Krückemeyer bekommt Preis für „ beste Finanzkommunikation im Mittelstand"

Wilnsdorf. Die Firma Reinhard Krückemeyer, Hersteller von Schleifmitteln, Klebetechnik und Arbeitsschutz, hat zusammen mit zwei weiteren Unternehmen den Preis für „beste Finanzkommunikation im Mittelstand" gewonnen. Schirmherr der Feier in Ludwigshafen war Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Euler Hermes, GE Capital Deutschland und die Commerzbank vergaben die mit insgesamt 30000 Euro dotierte Auszeichnung zum siebten Mal in Zusammenarbeit mit dein Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Ruhr-Universität Bochum. Gewürdigt wurde die „vorbildliche und transparente Kommunikation" der Firmen mit ihren Kreditgebern. „ Die ausgezeichneten Unternehmen haben die Jury mit ihrer Finanzkommunikation nicht nur überzeugt, sondern beeindruckt", sagte Ulrich Nöthel, Vorstand von Euler Hermes. „Insbesondere der Wandel ist bemerkenswert, den diese Unternehmen vollzogen haben, um die Kommunikation an die wachsende Globalisierung auch im Mittelstand und den damit verbundenen erhöhten Bedarf an Finanzmitteln anzupassen."

Krückemeyer gewann in der Kategorie „Mittlerer Mittelstand", in der sich Firmen mit 10 bis 100 Millionen Euro Umsatz gemessen haben. Als der heutige Geschäftsführer Jan Krückemeyer das Unternehmen 2007 nach dem, Tod seines Vaters übernahm, hütete der Betrieb seine Finanzen wie ein Geheimnis.

Neue Partner gewonnen

Krückemeyer stellte die Finanzierungsstruktur vollständig um. Dies gelang, indem er seine Finanzkommunikation radikal veränderte und auf größtmögliche Transparenz setzte: „Neue Finanzpartner wurden gewonnen, neue Finanzierungsalternativen eröffnet - und die Beziehungsqualität zu den Adressaten hat sich deutlich verbessert."

Zum Kontakt